Der "Pendolino" Pendelzug nach Venedig wird im Jahr 2014 abgelöst

pensolino-venedig-italien
Der für Pannen anfällige "Pendolino" Pendelzug nach Venedig wird Ende 2014 abgelöst

Der so genannte Pannenzug „Pendolino“ Basel-Luzern-Mailand-Venedig wird im Jahr 2014 ausgemustert. Der Pendelzug (das Italienische Wort „pendolo“ bedeutet im Deutschen "Pendel"). Der Pendolino Zug aus der Bahnabteilung der italienischen Fiat Werke in Savigliano ist recht anfällig für Pannen. Die nach mehr als 4 Millionen gefahrenen Kilometern üblicherweise fällige umfassende Überprüfung des Pendelzugs ist diesmal nicht mehr ausgeführt worden.

„Pendolino“ ist ein eingetragenes Markenzeichen für einen von den Fiat Werken entwickelten Triebwagen mit elektro-hydraulischer „TILTRONIX“ Neigetechnik. Diese Triebwagen sind in der Lage, sich ähnlich wie ein Motorrad in die Kurve zu legen, oder besser ausgedrückt sich in die Kurve zu legen, in dem er sich seitlich zur Neige legt. Durch diese Technik können mit dem Pendolino Kurven schneller durchfahren werden, da die Geschwindigkeit nicht so stark heruntergedrosselt werden muss wie bei herkömmlichen Triebwagen ohne Neigetechnik. Dies führt zu kürzeren Reisezeiten. Das ist für die Reisenden nach Venedig zwar ein Vorteil, doch wegen der recht hohen Anfälligkeit für Pannen ist der Pendolino Pendelzug schon bald nicht mehr tragbar.

Auch aufwendige und kostspielige Veränderungen des Gleisbetts können so vermieden werden. Entwicklung und Testbetrieb fanden Anfang der 70er Jahre statt. Der Pendolino fährt nicht nur in Italien sondern wurde auch in andere EU-Staaten exportiert. Heute befindet sich der Pendolino in der vierten Generation. Im Februar 2011 entgleiste ein italienischer Pendolino im Trierer Hauptbahnhof, der von der DB zu Testzwecken genutzt wurde. Die Neigetechnik wurde später auch von anderen Herstellern übernommen. Unter anderem fuhren auch ICE-Züge mit dieser Technik.

Nun ist entschieden worden, dass der ETR 610 in etwa 3 Jahren den ETR-470 ablösen wird. Und dann wird auch die Weiterfahrt von Mailand nach Venedig nicht mehr ausgeführt werden. Doch für die Reisenden soll es Ausweichmöglichkeiten zur Weiterfahrt nach Venedig geben. Zwar werden sie in drei Jahren in Mailand umsteigen müssen, aber es soll dann andere Zugverbindungen von Mailand nach Venedig geben.

Weitere 12 Mio. Schweizer Franken hat die Schweizerische Bundesbahn SBB investieren müssen, um die „Pendolino“ Pendelzüge ETR-470 (ETR ist im Italienischen die Abkürzung für: „ElettroTreno Rapido“, das heißt Elektrischer Schnellzug) Ende 2014 zu Einsatz zu bringen. Doch so lange ist der Einsatz der Pendelzüge noch erforderlich.

Stephan Tripp

Foto: Alesia Belaya

Datum: 05.06.2011

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Venedig
Ferienhaus Venedig und Ferienwohnung Venedig, Unterkunft in Venedig buchen über vendig-netz.de
Bassano del Grappa
Unterkunft Bassano del Grappa: Finden Sie ein Ferienhaus Bassano del Grappa, eine Ferienwohnung Bassano del Grappa oder ein Hotel in Bassano del Grappa: Unterkunft für den Urlaub in Bassano del Grappa bei www.venedig-netz.de
Forni Avoltri
Unterkunft Forni Avoltri: Finden Sie ein Ferienhaus Forni Avoltri, eine Ferienwohnung Forni Avoltri oder ein Hotel in Forni Avoltri: Unterkunft für den Urlaub in Forni Avoltri bei www.venedig-netz.de

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Regata Storica 2011
Zum wiederholten Male findet die Regata Storica am ersten Sonntag im September statt. Der historische Festumzug der Gondeln in Venedig sowie die Ruderregatta Venedig ist legendär.
Venedig hebt Verbot für DB-Züge auf
Ab sofort dürfen Züge von DB und ÖBB aber auch wieder am Bahnhof Venedig-Mestre und Padua halten, wie die ÖBB am heutigen Montag mitteilten.
George Clooney eröffnet Venedig Filmfestival
George Clooney wird mit seinem neuen Film "The Ides of March" das Venedig Filmfestival am 31. August eröffnen. Der Deutsche Pavillon auf der Biennale in Venedig hat den Goldenen Löwen gewonnen.