Städtereise Verona

Piazza Bra mit Arena
Die Piazza Bra zählt zu den wichtigsten Plätzen auf einer Städterereise Verona. Das Amphitheater aus dem 1. Jahrhundert ist zugleich Veranstaltungsort für rund 22.000 Zuschauer pro Abend bei den Opernfestspielen in Verona.

Für eine Städtereise Verona sind die kommenden Wochen im Sommer nahezu ideal. Zur Provinz Venedig gehört selbstverständlich die beachtenswerte Stadt Verona und sie steht keineswegs im Schatten der Stadt Venedig. Gründe für eine Städtereise Verona müssen nicht lange gesucht werden. Allein Shakespeare und Dante hinterließen eindrucksvolle Spuren. Dazu gesellen sich die weltberühmten Opernfestspiele in Verona und interessanterweise gilt Verona auch als eine Stadt der Mode. Eine Städtereise Verona kann also durchaus zu einer Shoppingtour in der Provinz Venedig werden. Nahe am Gardasee gelegen, ist Verona unbedingt einen Ausflug wert.

In den kommenden Wochen werden wieder verstärkt Touren durch Verona angeboten, die unterschiedlicher kaum sein können. Man könnte, wenn man wollte, mit einem Hotel oder einer Ferienwohnung in Verona, die Stadt jeden Tag aus einer anderen Sicht erleben. Nur eines haben alle Sightseeing-Touren gemeinsam: Sie zeigen auf der Städtereise Verona eine Stadt im Norden Italiens, die ihren alten Charme, ihre Liebe zur Antike und zum Mittelalter nie verloren hat. Die Kunst und die Geschichte Veronas spiegelt sich auf der Städtereise Verona in vielen Facetten wieder. Mehrere Epochen prägen das Stadtbild. Beginnend bei den Römern sich über die Zeit der Scaliger und der Österreicher erstreckend erlebt man heute ein sehr modernes und dennoch liebenswertes Verona. Wer es schafft im Herzen der historischen Altstadt in einem Hotel in Verona einzuchecken oder eine Ferienwohnung in Verona zu buchen, darf sich glücklich schätzen. Die verkehrsberuhigte Altstadt ist der Magnet, der Anziehungspunkt, bei den Entdeckungen in Verona. Die Ausgangspunkt der meisten Sightseeing-Touren auf einer Städtereise Verona sind die vielen Piazzi, zu denen unter anderem der Piazza Bra , der Piazza delle Erbe oder der Piazza dei Signori gehören. Der Piazza Bra zählt dabei als der vielleicht meist besuchte Platz in Verona. Die Arena von Verona ist nach dem Kolosseum in Rom das größte Amphitheater in Italien und Austragungsort der sommerlichen Opernfestspiele in Verona. Mehr als 22.000 Zuschauer finden hier einen Platz. Zugleich überzeugen die Paläste Palazzo Barbieri und der Palazzo della Gran Guardia. Das berühmte Haus der Julia sowie die Piazza delle Erbe sind von hier nicht mehr weit. Man könnte schon fast sagen: Der Name der Piazza delle Erbe spricht Bände und beschreibt, was man hier zu sehen bekommt. Der heute beliebte Marktplatz mit seinem Brunnen der Madonna Verona und den vielen Türmen und Palästen zeigen die verschiedenen Stilrichtungen au den Epochen. Der Platz gehört zu den ältesten Plätzen der Stadt Verona. Der Scaligerpalast und gleichwertig berühmte Arche Scaligere befinden sich an der Piazza dei Signori.

Wer auf einer Städtereise durch Verona noch tiefer in die Kunst eintauchen möchte, wird sich dem Etschufer zuwenden. Hier stehen das Teatro Romano, der Dom von Verona, das Tafelbild von Tiziano sowie das Interieur und die Kunst in der Basilika Santa Anastasia, die zu unverwechselbaren Momenten in der Kunstgeschichte Italiens zählen. Doch wie bereits geschrieben gibt es in Verona weit mehr zu entdecken, wie „nur“ die klassischen Sehenswürdigkeiten in Veronas Altstadt. Übrigens Ausflüge von Verona führen zu den Weinbergen von Valpolicella, zu den Reisfeldern auf der Isola della Scala und zu den Wasserfällen am Gardasee.

Katja Elflein

Foto: Enit Vito Arcomano

Datum: 05.06.2010

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Regata Storica 2011
Zum wiederholten Male findet die Regata Storica am ersten Sonntag im September statt. Der historische Festumzug der Gondeln in Venedig sowie die Ruderregatta Venedig ist legendär.
Venedig hebt Verbot für DB-Züge auf
Ab sofort dürfen Züge von DB und ÖBB aber auch wieder am Bahnhof Venedig-Mestre und Padua halten, wie die ÖBB am heutigen Montag mitteilten.
George Clooney eröffnet Venedig Filmfestival
George Clooney wird mit seinem neuen Film "The Ides of March" das Venedig Filmfestival am 31. August eröffnen. Der Deutsche Pavillon auf der Biennale in Venedig hat den Goldenen Löwen gewonnen.