Rovigo

Schon die Umgebung um Rovigo, der Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz, ist eine Reise wert: Eine bezaubernde Landschaft mit Olivenbäumen und sanften Kiefernwäldern, Obstgärten und Obstplantagen, unterbrochen von einer größeren oder kleineren Ortschaft sowie schönen Flussläufen versetzen den Besuchern schon während der Anfahrt auf die Stadt in Urlaubsstimmung. Die Urlaubsstimmung bleibt während einer ersten Stadtbesichtigung erhalten: Die Gassen und Strassen in Rovigo sind angefüllt mit faszinierende Bauwerke, wunderschöne Plätze und Grünanlagen.

Unter den Sehenswürdigkeiten von Rovigo ragen die historischen Villen und Palazzi hervor, ein sehr schönes Exemplar ist die „Villa Badoer“, diese und ihre Umgebung ist eine nähere Besichtigung wert. Unter den Palazzi sind der „Palazzo Angeli“, der „Palazzo Campanari“, der „Palazzo Roncale“ aus dem Jahr 1599 und der „Palazzo dell`Accademia dei Concordi“ einen Abstecher wert. Letzterer beinhaltet eine interessante Gemäldesammlung und eine Bibliothek. Im Stadtkern dienen Plätze wie der „Piazza Vittorio Emanuele II“ als Treffpunkt für Einheimische und Gäste. Eine Unterkunft, beispielsweise eine Ferienwohnung direkt in der Stadt ist eine gute Wahl, kann man von hier aus direkt die unzähligen sehenswerte Schmuckstücke dieser Stadt in der norditalienischen Region Venetien besuchen. Auch die Sakralbauten werden Kunst- und Kulturliebhaber entzücken. Der Dom „Santo Stefano Papa“ stammt aus dem Jahr 1696 und ist im barocken Stil gehalten. Die Kirchen „Santa Maria delle Rose“, „San Francesco“, „San Pio X.“ und andere sind für kulturinteressierte Urlauber ein Muss. Eine Besonderheit stellt die achteckige Wallfahrtskirche „Chiesa della Beata Vergine del Soccorso“ dar. Ihren Innenraum zieren Gemälde bedeutender venezianischer Meister.

Nach einer Besichtigung sei den Gästen aus Nah und Fern eine der zahlreichen Trattorien der Stadt empfohlen. Nach einem Urlaub in Rovigo kann man die neuen Eindrücke während der Heimfahrt durch die Landschaft Polesine verarbeiten. Polesine befindet sich zwischen den Flüssen Po und Etsch und ist bezaubernd schön.

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Regata Storica 2011
Zum wiederholten Male findet die Regata Storica am ersten Sonntag im September statt. Der historische Festumzug der Gondeln in Venedig sowie die Ruderregatta Venedig ist legendär.
Venedig hebt Verbot für DB-Züge auf
Ab sofort dürfen Züge von DB und ÖBB aber auch wieder am Bahnhof Venedig-Mestre und Padua halten, wie die ÖBB am heutigen Montag mitteilten.
George Clooney eröffnet Venedig Filmfestival
George Clooney wird mit seinem neuen Film "The Ides of March" das Venedig Filmfestival am 31. August eröffnen. Der Deutsche Pavillon auf der Biennale in Venedig hat den Goldenen Löwen gewonnen.